Merkliste

Weihrauch - Der Reise-Spezialist aus Northeim

Das Unternehmen Weihrauch wurde am 1. März 1920 in Breslau/Schlesien als Fuhrbetrieb gegründet. Nach den Kriegswirren und der Flucht aus Schlesien ließ sich der Firmengründer Paul Weihrauch mit wenigen geretteten Zugmaschinen in Northeim nieder. Zusammen mit seinem Sohn Heinz Weihrauch wurde aus kleinsten Neuanfängen der Betrieb kontinuierlich zum Omnibusunternehmen heutiger Größe ausgebaut.

Bereits 1949 ging der erste Reisebus auf Auslandsfahrt. Ein Jahr danach, am 1. November 1950, schlug die Geburtsstunde des Northeimer Stadtverkehrs, der anfänglich nur eine Strecke bediente und heute mit 7 konzessionierten Linien ein Musterbeispiel für kleinstädtischen ÖPNV darstellt.

Schon nach 50 Jahren hatte der Fahrzeugpark die respektable Größe von 45 Omnibussen erreicht, die sich bis zum heutigen Tage –nach über 85-jähriger Firmengeschichte - noch einmal auf fast 70 Fahrzeuge erhöhte.

Wegen der ständigen Erweiterung des Geschäftsbetriebes wurde ein neuer Betriebshof in Northeim errichtet, der im Mai 1979 bezogen wurde.
 
Gleichzeitig wurde auch die Niederlassung in Alfeld/Leine ausgebaut und modernisiert.
 
Mit dem Eintritt von Horst Weihrauch in das Unternehmen wurde im Jahr 1981 die Gesellschaftsform in eine GmbH überführt.
 
Nach der Wiedervereinigung Deutschlands gründete das Unternehmen im Jahr 1990 zusammen mit tatkräftigen Unternehmern aus Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt drei selbständige 'Joint-Venture'-Unternehmen. Die Firmen "Voit & Weihrauch Reisen GmbH" in Chemnitz, "Lamprecht & Weihrauch Reisen GmbH" in der Lutherstadt Eisleben sowie "Brauer & Weihrauch Reisen GmbH" in Nordhausen erhielten im Lauf der Jahre ihre restlichen Gesellschaftsanteile vom Northeimer Mitgesellschafter zurück und sind seitdem als eigenständige Unternehmen teilweise unter anderer Firmierung, in ihren angestammten Marktgebieten tätig.
 
 
Zum 1. November 1999 wurden die Geschäftsfelder des Omnibus-Reiseverkehrs, des Linienverkehrs sowie das Reisevermittlungsgeschäft des langjährigen Göttinger Kooperationspartners ‚Uhlendorff' übernommen und fortgeführt.
 

Das Mutter-Unternehmen, bislang als ‚Weihrauch Reisen GmbH' firmierend, ging als ‚Weihrauch Uhlendorff GmbH' ins Jahr 2000 und bestätigte seitdem seinen Ruf als Garant für ‚die gute Reise’.

In 2002 wurde die Zusammenarbeit mit dem langjährigen Partner Kreger-Reisen in Kassel ausgebaut und der Vertrieb der Omnibusreisen im Kasseler Einzugsgebiet verstärkt beworben. Im Jahr 2005 folgte im Reiseverkehr durch die Kooperation mit dem Niedensteiner Omnibusunternehmen 'Chattengau' die Erweiterung des touristischen Vertriebs südlich von Kassel.

Pünktlich zur Reisesaison 2008 wurde im Frühjahr die Renovierung und Modernisierung des Verwaltungsgebäudes in Northeim abgeschlossen, mit der die Schaffung eines modernen Kunden-Terminals einherging. Aus früheren Kleinbusgaragen entstand ein großzügiger Aufenthaltsbereich mit zahlreichen Sanitäranlagen in südlädischem Flair, um der steigenden Anzahl von Reisekunden einen komfortablen Start in das Urlaubserlebnis zu gewährleisten.

Seit Anfang 2009 hat die Reisebüroorganisation der TUI Deutschland den Vertrieb des Busreiseveranstalters Weihrauch Uhlendorff übernommen. Die Verschmelzung der Reisebüros mit der TUI stellt für Weihrauch Uhlendorff einen wichtigen strategischen Schritt dar, um den Kunden auch zukünftig als starker unabhängiger Busreiseveranstalter für Süd-Niedersachsen und Nordhessen zu Diensten stehen zu können.

Unternehmensorganisation:

Die Weihrauch Uhlendorff GmbH mit ihrem Betriebssitz in der Northeimer Südstadt stellt heute die Hauptverwaltung mit Reiseveranstaltung und  Zentralwerkstatt dar. Als Tochterunternehmen werden die ‚Weihrauch Verkehrsgesellschaft mbH Alfeld' - ein Verkehrsunternehmen mit überwiegend Linien-Auftragsverkehr im Raum Alfeld - sowie die ‚Uhlendorff Verkehrsgesellschaft mbH' - mit Linienverkehr im Raum Göttingen betrieben. Eine 50%-ige Beteiligung wird an der "Verkehrsgesellschaft Osterode/Harz mbH" gehalten, die seit 1. November 2008 denLinienverkehr im Raum Osterode für die Regionalbus Braunschweig GmbH bedient. Im Verkehrsgebiet Hameln besteht eine gesellschaftliche Verflechtung mit sieben weiteren Omnibusunternehmen, die gemeinsam die Anteile der "Weserbergland Bus GmbH" halten und konzessionierten Linienverkehr betreiben.
In der Northeimer Hauptverwaltung sind die Geschäftsleitung, die Reiseveranstaltung, die Fahrdienstleitung, das zentrale Rechnungs- und Verwaltungswesen sowie die Werkstatt angesiedelt.

Belegschaft und Geschäftsführung:

Zur Zeit werden in der Unternehmensgruppe ca. 110 Mitarbeiter beschäftigt. Die Geschäftsführung wird von Dipl.-Betriebswirt Horst Weihrauch ausgeübt.
 
Der Nachwuchs wird in den Berufen Fachkraft im Fahrbetrieb und Kfz-Mechatroniker ausgebildet.

Fahrzeugpark:

Heute werden fast 70 Omnibusse eingesetzt. Die Mehrzahl der Fahrzeuge bedient den Stadt- und Überland-Linienverkehr, wobei im Northeimer Stadtverkehr auf allen Linien Niederflurbusse zum Einsatz kommen. Den Reiseverkehr bedienen 10 Vier-Sterne-Busse, 2 Drei-Sterne-Busse und 6 Zwei-Sterne-Busse. Alle Reisebusse sind neuwertig und stellen in ihrer Ausstattung den komfortabelsten und modernsten Fuhrpark Südniedersachsens dar.
 
Zum Fahrzeugpark zählen darüber hinaus zwei Minibusse und zwei PKW.

Einsatzleitung und Fahrleistungen:

In der Zentrale in Northeim ist die Fahrdienstleitung als Leitstelle für die Linien- und Reisebusse tätig. Die Fahrzeuge sind durch Funk oder Funk-Telefon direkt mit der Einsatzzentrale verbunden.
 
Der Linienverkehr deckt einen erheblichen Teil des Öffentlichen Personen-Nahverkehrs (ÖPNV) im Verkehrsverbund Süd-Niedersachsen (VSN)ab. Neben den sieben Northeimer Stadtbuslinien in eigener Konzession werden umfangreiche Auftragsverkehre für den Regionalbus Braunschweig (RBB), die Landkreise Northeim und Göttingen sowie im Raum Alfeld für den Regionalverkehr Hildesheim (RVHi) und im Hamelner Gebiet für die WeserBergland Bus GmbH (WBB) durchgeführt.
 
Allein im Stadtverkehr Northeim werden jährlich fast 1 Million Fahrgäste befördert.
 
Im Reiseverkehr werden die Fahrzeuge für Gruppen- und Vereins-Reisen und in steigendem Maße für das selbst veranstaltete Reiseprogramm eingesetzt. Dabei führen die Wege bei den Städte- Kurz- und Rundreisen hauptsächlich durch Deutschland und in die angrenzenden Länder Europas, bei Studienreisen aber auch bis ans Schwarze Meer und nach Nordafrika. Für die Bearbeitung und Buchung der Reisen kommt eine eigene EDV-Anlage zum Einsatz, die schnelles und kundenorientiertes Arbeiten ermöglicht.
 
 Meilensteine auf dem Weg zum touristischen Erfolg waren höchste Auszeichnungen während der Internationalen Omnibuswochen in Nizza und Spa (Belgien).
 
 Die Gesamtkilometer aller Busse belaufen sich jährlich auf ca. 4 Millionen Kilometer, das entspricht fast hundert Erdumrundungen.

Verkehrsgesellschaft Alfeld:

Mit 18 stationierten Omnibussen im Raum Alfeld ist die dortige 'Weihrauch Verkehrsgesellschaft mbH Alfeld' der größte selbständige Betriebsteil außerhalb Northeims. Im Auftrag des Regionalverkehrs Hildesheim (RVH) sowie der WeserBergland Bus (WBB) werden dort Linienverkehre zwischen Hameln und Bad Gandersheim sowie Schulbusverkehre durchgeführt. Daneben wird im dortigen Raum zunehmend das Reisegeschäft ausgebaut.
 

Die 1977 erworbenen und umgebauten Gebäude verfügen über eine Abstellhalle mit Werkstatt, Büro- und Sozialräume sowie zwei Betriebswohnungen.

Uhlendorff Verkehrsgesellschaft:

Die 1999 neu gegründete Tochtergesellschaft 'Uhlendorff Verkehrsgesellschaft mbh' ist mit 8 Linienbussen, darunter mehrere Niederflurbusse in Überlänge (bis 15m), für die Regionalbus Braunschweig GmbH tätig und bedient den Linienverkehr im Großraum Göttingen, der zuvor noch teilweise in eigener Konzession von Uhlendorff betrieben wurde. Die Fahrzeuge sind in Göttingen und in Reinhausen stationiert
Außenstellen:
 
Neben dem Alfelder Betrieb sind einige Fahrzeuge umlaufbedingt auf Außenstellen stationiert, darunter in Coppengrave, Spanbeck, Göttingen und Reinhausen.

 

Premium-Partner-Reisebüros:

Die TUI-ReiseCenter in Göttingen, Kassel, Northeim, Osterode, Herzberg, Einbeck und Holzminden sind Premium-Partner des Busreiseveranstalters und nach modernsten Gesichtspunkten eingerichtet sowie mit den neuesten Kommunikationsmitteln (START-Buchungscomputer, Online-Datenbanken) ausgestattet. Durch ihre direkte Online-Verbindung zum Reiseveranstalter Weihrauch Uhlendorff dienen sie der Vermittlung des eigenen Busreise-Programms sowie der mehr als 160 überregionalen Reiseveranstalter und Fluggesellschaften (z.B. TUI, Thomas Cook, ITS-Reisen, Alltours,  Ameropa, DER-Tour, IATA-Fluggesellschaften). Insgesamt stehen der Kundschaft in den Reisebüros mehr als 40 Reiseverkehrskaufleute und Auszubildende zu Diensten. Durch die Verschmelzung der eigenen Reisebüros mit der TUI im Frühjahr 2009 ist ein wichtiger strategischer Schritt vollzogen worden, um das Vertriebsgebiet in Süd-Niedersachsen und Nordhessen zu erweitern und Kunden auch zukünftig als starker unabhängiger Busreise-Veranstalter zu Diensten zu stehen. 

Weihrauch Uhlendorff

Matthias Grünewald Strasse 32-34
37154 Northeim
Deutschland

Tel.: +49 (0)5551-97500
Fax: +49 (0)5551-975099

info@weihrauch-uhlendorff.de

Newsletteranmeldung

Tragen Sie sich jetzt für unseren E-Mail Newsletter ein, und seien Sie immer über aktuelle Angebote, Spezialfahrten, Sonderfahrten und Neuigkeiten von Weihrauch Uhlendorff informiert.