Angebot merken
Frankreich

Dordogne Périgord

Sonderreise - Reiseleitung Hinrich Lange

Nächster Termin: 28.04. - 06.05.2018 (9 Tage)
  • fachkundige Urlaubsberatung
  • **** First-Class-Reisebus
  • 1x Übernachtung im Raum Lyon
  • 6 x Übernachtung in der Dordogne
  • 1x Übernachtung in Rouffach
  • 8x Frühstück
  • 8x Abendessen
  • Bootsfahrt auf einer Gabarre
  • Eintritt „Hängende Gärten von Marqueyssac“
  • Besuch der Grotte Lascaux IV inkl. Führung
  • Eintritt Prähistorisches Museum Ley Eyzies
  • eigene Reiseleitung
  • Citytax
  • Eventuelle weitere Eintritte sind nicht inklusive

ab 1199,00 € 9 Tage
Doppelzimmer, HP
Reise anfragen

Termine | Preise | Onlinebuchung


Buchungspaket
28.04. - 06.05.2018
9 Tage
Doppelzimmer, HP
Belegung: 2 Erwachsene
1199,00 €
28.04. - 06.05.2018
9 Tage
Einzelzimmer, HP
Belegung: 1 Erwachsener
1468,00 €
Abfahrt siehe Fahrtbeschreibung.
Durchführungsgarantie ab: 25 Personen

Dordogne Périgord

Sonderreise - Reiseleitung Hinrich Lange

Reiseart
Rundreisen ab 5 Tage
Sonderreise
Saison
Sommer 2018
Zielgebiet
Frankreich
Einleitung

Erleben Sie mit uns eine Reise ins unbekannte Herz Frankreichs. Im Viereck Lyon – Bordeaux – Toulouse – Marseille liegt das stille, abgelegene Frankreich, „la France profonde“: die Provinz Dordogne-Périgord. Seit Erschließung durch den Frühmenschen, der hier bleibende Spuren seines Lebens von vor zwanzigtausend Jahren hinterlassen hat, hat dieses Land verschiedene Wanderungs- und Kulturbewegungen gesehen: die Pilger- und Kreuzfahrer des Mittelalters, die Engländer, die sich hier ihr eigenes Stück England eroberten, bis sie von Jeanne d‘Arc – Jungfrau von Orléans – endgültig aus Frankreich vertrieben wurden. Wer wirkliche Ruhe, friedliche alte Städtchen, Dörfer und interessante Kulturschätze sucht, der wird hier auf seine Kosten kommen.

Liebe Frankreichfreunde, vielleicht kennen Sie mich noch aus meiner Zeit als Reiseleiter für das Reisegebiet Frankreich und Großbritannien. Für mich ist es im Frühjahr die dritte Reise in diese wunderbare Gegend und ich bin fest überzeugt, dass Sie hellauf begeistert sein werden. Haben Sie Vertrauen und schließen Sie sich der Entdeckungstour in „La France profonde“ ins unbekannte Frankreich an! Herzlich, Ihr Hinrich Lange.

Beschreibung

1. Tag: Anreise zur Zwischenübernachtung

Freuen Sie sich auf eine entspannte Anreise in den Raum Frankreichs. Ihr Hotel für die Zwischenübernachtung in Chalon-sur-Saône erwartet Sie zum Abendessen.

2. Tag: Gramat

Gestärkt vom Frühstücksbuffet machen Sie sich auf den Weg zu Ihrem Standorthotel im Raum Gramat. Sie kreuzen den Jakobsweg Via Podiensis in Le Puy-en-Velay im Herzen der Vulkanlandschaft der Auvergne. Am Abend erreichen Sie Gramat, eingebettet in einer eindrucksvollen Karstlandschaft im Herzen von Dordogne-Périgord.

3. Tag: Rund um Gramat – Höhle Padirac – Martel

Nach dem Frühstück erkunden Sie zuerst die Umgebung von Gramat. Die unterirdische Grotte Gouffre de Padirac, die erst vor gut hundert Jahren entdeckt wurde, ist Ihr nächstes Ziel. Das beeindruckend große Höhlensystem ist durch einen unterirdischen Fluss entstanden. In den riesigen Schlund steigt man per Treppe oder Aufzug ein. Dann beginnt das Höhlensystem, in dem Sie unzählige Stalagtiten und Stalagmiten erblicken können. Im Anschluss fahren Sie ins Städtchen Martel, in dem Sie am gemütlichen Marktplatz bestimmt Gelegenheit für ein Glas Wein oder einen Café au lait finden werden. Genießen Sie die Ruhe der Provinz. Am Abend erwartet Sie Ihr Hotel zum Abendessen.

4. Tag: Figeac – Decazeville – Conques

Die erste Station des heutigen Tages ist das Renaissancestädtchen Figeac. Schauen Sie sich die malerischen Gassen an, in denen sich Patrizierhäuser mit gemeißelten Fassaden und Häuser aus Stein mit Fachwerk erstrecken. Im Anschluss fahren Sie nach Decazeville. Das Städtchen liegt an der Via Podiensis, dem historischen Jakobsweg, den Sie auf Ihrer Fahrt zum Standorthotel am zweiten Tag gekreuzt haben. Nach Decazeville erwartet Sie die bedeutende Pilgerstation Conques. Die romanische Kirche ist Treffpunkt von Dämonen, Teufeln und Engeln. Ein ganzer Kosmos veranschaulicht Leben, Denken und Fühlen des Mittelalters.

5. Tag: Beynac – Marqueyssac

Heute erleben Sie die atemberaubende Schönheit des Dordogne-Tals. In Beynac machen Sie zunächst eine kleine Bootsfahrt auf einer Gebarre. Das sind die landestypischen Lastkähne, die früher die landwirtschaftlichen Produkte und Delikatessen wie Wein, Trüffel und Walnüsse an die Westküste nach Bordeaux schafften. Anschließend besuchen Sie die „Hängenden Gärten“ von Marqueyssac, diese laden zum Flanieren und Enspannen ein.

6. Tag: Grotte Lascaux – Musée prehistorique Les Eyzies

Der heutige Tag gehört den Erinnerungen an unsere Vorfahren, die vor 15- 20.000 Jahren in diese Gegend gelangten. Die „Cathédrale préhistorique de Lascaux“, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt wurde, zeigt Höhlenmalerei der damaligen Zeit. Diese Grotte musste allerdings geschlossen werden, da die Atemluft der vielen Besucher die Kunstwerke zu zerstören drohte. Um trotzdem einen Einblick in das Leben unserer Vorfahren bekommen zu können, besuchen Sie die originalgetreue Nachbildung der Grotte unter dem Namen „Lascaux IV“. Ihre Reise geht weiter durch das Land des Frühmenschen, das Tal der Vézère. Zum Schluss können Sie das Musée préhostorique von Les Eyzies mit seinen Sammlungsschätzen bestaunen.

7. Tag: Abtei de Cadouin – Sarlat – Rocamadour

Sehen Sie heute zunächst die Abtei von Cadouin, ein altes Zisterzienserkloster. Anschließend besuchen Sie das Renaissancestädtchen Sarlat de Canesa. Hier wird das alte Frankreich aus der Zeit von Henri Quatre – Heinrich dem IV noch einmal lebendig. Zum Abschluss des Tages erreichen wir Rocamadour, den am meisten besuchten Wallfahrtsort nach Lourdes in Frankreich. Oben auf dem Felsen ist ein Schloss. Über einen kurvenreichen Weg können Sie das Heiligtum erreichen.

8. Tag: Rückfahrt zum Zwischenübernachtungshotel

Heute treten Sie nach dem Frühstück den ersten Teil Ihrer Rückreise an. Von Gramat führt die Fahrt bis ins Elsass ins Städtchen Rouffach. Ihr Hotel erwartet Sie zum Abendessen.

9. Tag: Rückreise

Bevor es nun endgültig nach Hause geht, haben Sie die Möglichkeit, die beeindruckende Hohkönigsburg (Château du Haut-Koenigsbourg) zu besuchen und den Blick aus der Vogelperspektive auf das ganze Panorama des Rheintales zu genießen (Aufpreis). Sie erreichen Ihre Ausstiegsorte zwischen 18:00h und 19:30h.

Zustiegsstellen- und Zeiten:

Northeim: Betriebshof 06:15h, Göttingen: ZOB 06:45h, Kassel: Lohfelder Rüssel 07:30h

Sonderreise ohne Taxitransfer und Frühbucherrabatt

Gute Mittelklasse-Hotels lt. Programm

Zwischenübernachtungen in ausgewählten Hotels der Mittelklasse. Das Standorthotel Hostellerie du Caussee in Gramat ist ländlich gelegen. Jedes Zimmer ist mit WC/Dusche, Telefon, Sat-TV und Safe ausgestattet.

Weihrauch Uhlendorff

Matthias Grünewald Strasse 32-34
37154 Northeim
Deutschland

Tel.: +49 (0)5551-97500
Fax: +49 (0)5551-975099

info@weihrauch-uhlendorff.de

Newsletteranmeldung

Tragen Sie sich jetzt für unseren E-Mail Newsletter ein, und seien Sie immer über aktuelle Angebote, Spezialfahrten, Sonderfahrten und Neuigkeiten von Weihrauch Uhlendorff informiert.